INFORMATIONSSICHERHEIT

Notfallkonzeption

Die Herausforderung

Nach MaRisk ist jede Bank verpflichet, „für alle kritischen Aktivitäten und Prozesse Vorsorge zu treffen“. Die BaFin stellt dabei konkrete Rahmenbedingungen zum gesamten Notfallmanagement des Instituts.

Doch die einzelne Bank stößt schnell an ihre Gren­zen. Die zeitgemäße Notfallkonzeption nach MaRisk fordert ein ganzheitliches Vorgehen, das sich am gesamten Geschäftsprozess orientiert. Es gilt, aus den einzelnen Teil-Notfallplänen ein Gesamtkonzept zu schmieden und dessen „Wirksamkeit und Angemessenheit“ (MaRisk) regelmäßig durch Tests zu überprüfen.

Die Lösung

Unterstützungsleistungen in der Notfallkonzeption: Abgeleitet von der Normalorganisation erstellen wir zu den Bereichen Krisenmanagement, Prozessfortführung, IT-Wiederanlauf und Sofortmaßnahmen zielgruppenorientierte Notfallhandbücher und halten diese aktuell.

Die Grenzen zwischen Normal- und Notfallorganisation lassen sich so eindeutig erkennen und die Verantwortlichkeiten besser zuweisen.

Unterstützung in der
Notfallkonzeption

TK44948 Prüfzeichen DZ CompliancePartner TÜV geprueftes Notfallmanagement 2022 zw.png

Als erster deutscher Dienstleister wurde die DZ CompliancePartner GmbH für ihr Notfall­konzept mit dem TÜV-Siegel ausgezeichnet.

Unsere Leistungen

Auf Basis einer hocheffizienten Datenbanklösung liefern wir Ihnen zielgruppengerechte Notfalldokumente und -handbücher. So werden Ihre Mitarbeiter nur mit den Informationen konfrontiert, die sie im  Ernstfall wirklich brauchen.

Mit der einmaligen Einführung des Notfallkonzepts ist es freilich nicht getan. Deshalb können wir als Zusatzleistung die Pläne regelmäßig aktualisieren und Sie bei der Durchführung strukturierter Notfalltests unterstützen. So ist dauerhaft gewährleistet, dass die Notfalldokumentationen und -maßnahmen auch greifen.

Wir erarbeiten einen Entwurf zu allen Notfalldokumenten. Die Übernahme von Musteränderungen in Ihre individuellen Notfallpläne ist technisch unterstützt und komfortabel durchzuführen.

  • Elektr. Erfassung der Orga-Einheiten und Personen
  • Auslieferung des Muster-Notfallplans in Form einer Lotus-Notes-Datenbank
  • Unterstützung bei individueller Anpassung des Notfallplans
  • Elektr. Druck der zielgruppenbezogenen Handbücher
  • Erfassung der bankspezifischen Infrastruktur in der Lotus-Notes-Datenbank Stammdaten
  • Beratung und Verifizierung der Daten
  • Notfallkonzept, das zielgruppenorientiert in Lotus-Notes-Datenbanken und verschiedenen Handbüchern ausgefertigt wird
  • Zentrale Anpassung des Notfallkonzepts und der Notfalldatenbank

Wir bieten umfassende Unterstützung, damit Sie das Notfallkonzept komfortabel pflegen, die Handbücher mit geringstem Aufwand aktuell halten und die Anforderungen der MaRisk dauerhaft erfüllen können.

Zentrale Aktualisierung des Notfallkonzepts und der Notfalldatenbank:

  • Musterübungsplan
  • Vorbereitung, Begleitung, Auswertung und Dokumentation strukturierter Notfalltests
  • Technische Unterstützung
  • Schulung der Mitarbeiter

Ihre Vorteile

check.svg

Sie profitieren von einer kostengünstigen und effizienten Lösung.

check.svg

Ihr Notfallkonzept ist immer auf dem neuesten Stand.

check.svg

Sie reduzieren den Prüfungsaufwand durch das zentrales Zertifizierungsaudit des TÜV

Mehr Infos

Sie haben Fragen?

Benjamin Wellnitz

Bereichsleitung
Informationssicherheit & Datenschutz
069 580024-246
benjamin.wellnitz@dz-cp.de

Marin Hierlemann

Bereichsleitung
Beratung und Vertrieb
069 580024-172
martin.hierlemann@dz-cp.de

Wird geladen